Markisen

Markisen

Markisen für Terrasse und Balkon

Drei Gelenkarmmarkisentypen – welcher passt zu Ihnen?

Worauf Sie bei Markisen grundlegend achten müssen: Wie gut sind Technik und Tuch vor Witterungseinflüssen geschützt? Je vollständiger der Schutz, desto länger haben Sie Freude an Ihrer Markise. Wir bieten für unterschiedliche Ansprüche, Wünsche und Montagesituationen drei unterschiedliche Markisenarten.

Offene Markisen

Offene-Markisen

Für eine Offene-Markise können Sie sich entscheiden, wenn die bauliche Situation für den nötigen Wetterschutz der Markise sorgt. Tuch und Markisenarme sind auch im eingefahrenen Zustand offen zu sehen und somit nicht vor Witterung und Klima geschützt.
Unsere Produktempfehlung: LIVONA und TOPAS 

Halbkassetten-Markisen

Beim Einfahren der Halbkassetten-Markisen sind sowohl das Tuch als auch die innenliegende Technik der Markise geschützt. Die Gelenkarme sind im eingefahrenen Zustand weiterhin sichtbar. Dieser Markisentyp eignet sich besonders, wenn Ihr Montageort nur geringen Witterungseinflüssen ausgesetzt ist
Unsere Produktempfehlung: SEMINA

Halbkassetten Markisen
>Kassetten Markisen

Kassetten-Markisen

Den optimalsten Schutz vor Wind und Wetter bieten unsere Kassetten-Markisen. Sobald Sie Ihre Markise einfahren liegen Tuch und Mechanik vollumschlossen im Inneren der Kassette. So können Sie sich auch bei unserem nordischen Klima lange an Ihrer Markise erfreuen.
Unsere Produktempfehlung: ZENARA, OPAL DESIGN II und CASSITA II

Markisen für Terrassendächer und Wintergärten

So fühlen Sie sich auch bei starker Sonneneinstrahlung wohl

Unsere Terrassendach- und unsere Wintergartenmarkisen lassen sich mit nahezu jeder Dachkonstruktion kombinieren und bescheren Ihnen somit auch an warmen Sommertagen wohltuende/lauschige/ Stunden an Ihrem Lieblingsplatz. Zu einem Glasdach oder Kalt-Wintergarten gehört daher auch eine textile Markise, die bei Sonne Schatten spendet und bei Schatten einfach eingefahren wird. Sie können sich hierbei zwischen zwei Ausführungsvarianten entscheiden: der untergesetzten oder der aufgesetzten Markise.

Aufgesetzte Markisen

Aufgesetzte Markisen

Die Markise wird bei dieser Ausführung oben auf das Dach montiert. Noch bevor UV-Strahlungen zu unangenehmer Wärmebildung führen können, werden diese durch die aufgesetzte Markise abgefangen. Sie fungiert dadurch als effektiver Hitzeschutz.



Untergesetzte Markisen

Unter dem Dach montiert schafft dieses Modell eine wohnliche Atmosphäre und vermeidet zugleich unangenehme Blendeffekte der Sonneneinstrahlung. Durch die innenliegende Montage ist die untergesetzte Markise keiner Witterung ausgesetzt, sodass Sie sich bei das ganze Jahr hindurch an Ihrer Markise erfreuen können.

Markisentücher

Acryl oder Polyester – unifarben oder gestreift: Sie haben die Wahl

Beim Nachbarn links sieht die Terrassenmarkise bereits nach wenigen Jahren ziemlich blass aus, beim Nachbarn rechts strahlt sie noch immer in fröhlichen Farben wie am ersten Tag: Was ist das Geheimnis? Ob ein Markisentuch die Farbe dauerhaft behält, liegt weniger daran, wie sie behandelt und gepflegt wird: In erster Linie zeigt sich hier die Qualität des Materials und das Verfahren seiner Herstellung.

Markisentücher

Unsere Markisentücher bestehen aus Acryl oder Polyester. Wetterechte Farbpigmente werden bereits im Spinnprozess in die Faser eingelagert und verleihen den Markisentüchern ihre strahlende Farbbrillanz. Die Spinndüsenfärbung sorgt somit für eine andauernde Leuchtkraft Ihres Markisentuches. Es lohnt sich daher, bei der Anschaffung spinndüsengefärbtes Material zu verlangen, statt hier an der Qualität zu sparen. Zusätzlichen Schutz gegen Wasser und Schmutz geben spezielle Imprägnierungen mit Nano-Beschichtungen.

Aus unserer Tuchkollektion können Sie aus über 150 unterschiedlichen Farbvariationen frei wählen. Alle Tücher werden auf Ihren Wunsch nach Maß gefertigt.

Zubehör

So wird Gutes noch besser

Mit den passenden Erweiterungen kann die Terrassensaison bereits im Frühjahr beginnen und sich bis in den Herbst hineinziehen. Zusätzliches Zubehör, wie LED-Beleuchtungen oder Elektro-Heizstrahler sorgen für Wärme und Ambiente, wenn die Tage noch oder schon wieder kürzer sind. In Kombination mit einer Funksteuerung lassen sich zuvor genannte Komponenten ganz bequem von Ihrer Gartenliege aus bedienen und stufenlos dimmen.

Heizstrahler

Gegen kühlere Temperaturen helfen Terrassenheizungen, die ohne lange Wartezeit schnell eine angenehme Strahlungswäre entwickeln. Auch der Heizstrahler ist mit einer Fernbedienung komfortabel zu bedienen. Warten Sie nicht länger und genießen Sie Ihre Wohlfühloase auch an frischen Tagen.



LED-Lichtleisten

Verleihen Sie Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon eine stimmungsvolle Beleuchtung. Die warme Lichtfärbung der LED-Beleuchtung lädt zum Verweilen ein und auch die Lichtstärke kann in Verbindung mit einem Dimmer stufenlos von Ihnen reguliert werden.



Wetterstation

Unabhängig von der Bauart empfehlen wir, Markisen mit einer Wetterstation ausstatten zu lassen. Dieser Sensor sorgt dafür, dass der Sonnenschutz automatisch einfährt, wenn der Wind auffrischt oder ein starker Regenguss hereinbricht. Auch kann der Sensor so funktioniert werden, dass strahlender Sonnenschein erkannt und Ihnen durch automatischem Herausfahren der Markise Schatten gespendet wird. Voraussetzung dafür ist eine motorbetriebene Steuerung.



Elektrische Antriebe

Dank elektrischer Antriebe gehören manuelles Ein- und Ausfahren Ihrer Markise der Vergangenheit an. Mühelos können Sie Ihre Markise auf Knopfdruck bedienen. Das Ein- und Ausfahren verläuft dabei aufgrund fortschrittlichster Technik nahezu geräuschlos.


Markisen Zubehör